„Die ‘verantwortliche Elektrofachkraft‘ und der Unternehmer stellen ein Team dar.“

„Die ‘verantwortliche Elektro-
fachkraft‘ und der Unternehmer stellen ein Team dar.“

BERATUNG

VERANTWORTLICHE  ELEKTROFACHKRAFT

VEFK

Der feststehende Begriff „verantwortliche Elektrofachkraft“ hat seinen Ursprung in der DIN VDE 1000-10. Diese fordert die Einrichtung der Funktion einer „verantwortlichen Elektrofachkraft“, wenn der Unternehmer die verantwortliche Leitung seines elektrotechnischen Betriebs oder eines Betriebsteils nicht selbst übernehmen kann oder will. Die verantwortliche Elektrofachkraft übernimmt dann die fachliche Leitung des elektrotechnischen Betriebsteils. Das heißt, die verantwortliche Elektrofachkraft und der Unternehmer

ENSMANN CONSULTING FRAGT

zur Organisation Ihres Elektro-Betriebsteils:

  • Besitzt Ihr elektrotechnischer Betriebsteil eine Organisationsstruktur mit einer nachvollziehbaren fachlichen Hierarchie?
  • Sind Organisations-, Auswahl- und Kontrollaufgaben klar beschrieben und vor allem: Werden sie in der Praxis auch so „gelebt“?
  • Sind (verantwortliche) Elektrofachkräfte, befähigte Personen, elektrotechnisch unterwiesene Personen und dergleichen rechtssicher schriftlich bestellt?
  • Findet ein sorgfältige Auswahl, Qualifikationsüberprüfung und Überwachung der Fremdfirmen statt?
  • Existieren Mitarbeiter-Qualifikationsdatenbanken, Arbeitsanweisungen und Prozessbeschreibungen für den Elektrobereich?
  • Haben Sie Gefährdungsbeurteilungen für Arbeitsplätze, Arbeitsmittel und Arbeitsstoffe unter Berücksichtigung möglicher Wechselwirkungen erstellt?
  • Besitzt Ihr Unternehmen eine funktionierende und schlüssige Prüforganisation für Geräte, Anlagen und Maschinen inklusive Dokumentation?
  • Sind Sie sicher, dass Sie Ihren Nachrüstpflichten an elektrischen Anlagen und Arbeitsmitteln in einem ausreichenden Maße nachgekommen sind?

Wir bieten Ihnen einen Betriebs-Check an, der Ihnen im Rahmen einer Schwachstellenanalyse wertvolle Hinweise auf konkreten Handlungsbedarf gibt.